Suchthilfe aus einer Hand ...
wir beraten, behandeln,
betreuen, ...
Suchthilfe aus einer Hand ...
wir beraten, behandeln,
betreuen, ...

11.02.2021

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien: "Vergessenen Kindern eine Stimme geben"

Im Rahmen der diesjährigen Aktionswoche „Vergessenen Kindern eine Stimme geben“ wollen die Bündnispartner*innen in Jena gemeinsam auf die Anliegen und die vorhandenen Unterstützungsangebote und -netzwerke aufmerksam machen.

Hierfür werden Informationen unter https://gpv.jena.de zur Verfügung gestellt.

Betroffene Kinder wachsen in einer spannungsgeladenen Atmosphäre auf und leben in ständiger Unsicherheit, was ihre betrunkenen Eltern im nächsten Moment tun werden. Auf 2,6 Millionen wird die Zahl der Kinder aus Suchtfamilien von Experten in der Bundesrepublik geschätzt. Ca. jedes sechste Kind in Deutschland wächst somit im Schatten der Sucht auf, die meisten davon mit Alkoholikern. In Jena sind das etwa 3.000 Kinder, ca. ein Drittel von ihnen entwickelt in der Jugend oder im Erwachsenenalter eine eigene stoffliche Sucht und ein weiteres Drittel zeigt psychische oder soziale Störungen.

Auch unserer Beratungsstelle ist es wichtig, auf die Situation der betroffenen Kinder aufmerksam zu machen, da wir in unserer täglichen Arbeit häufig damit konfrontiert sind. Sucht ist eine Erkrankung, die die gesamte Familie betrifft und damit auch zu familiärer Häufung führt. Betroffene Kinder benötigen Unterstützung und Hilfe. Niemand kann ihnen die Angst nehmen, was sein wird, wenn sie heute von der Schule nach Hause kommen. Aber zumindest können wir ihnen dabei helfen, sich nicht schuldig zu fühlen an der Erkrankung ihrer Eltern(teile). Daher nehmen wir diese Woche zum Anlass, alle Menschen zu mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung für betroffene Kinder aufzurufen!

  1. Gemeinsam mit den Bündnispartner*innen haben wir eine Presseerklärung bereitgestellt und zur Pressekonferenz (online) am 15.01.2021 um 13.00 Uhr eingeladen.
  2. Wir nehmen Kontakt auf zu allen Kindertagesstätten, Grund- und Gemeinschaftsschulen sowie Ärzten und Kinderärzten in Jena und übersenden die jeweils für die Zielgruppe seitens nacoa erstellten Infobroschüren und unsere Kontaktdaten.
  3. Über unsere Medienkanäle (Instagramm: vielfalt.statt.einfalt) machen wir auf das Thema aufmerksam und verweisen auf die Videos von der Internetseite der Aktionswoche.
  4. Wir beteiligen uns am 15.02. im Freizeitladen Winzerla an dem dort im Rahmen zahlreicher Aktivitäten in dieser Woche geplanten virtuellen Elterncafé (10.00 – 16.00 Uhr). Auch der MDR wird darüber berichten.
  5. Wir stellen über das Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen/ Familie eins99“ einen Antrag auf Förderung konkreter Programme für die betroffenen Kinder.  

Weitere Informationen zum Thema gibt es im Internet unter:

www.coa-aktionswoche.de
www.nacoa.de
www.traudich.nacoa.de
www.kidkit.de   

 

Zurück

Wir sind ein Verbund der: