Suchthilfe aus einer Hand ...
wir beraten, behandeln,
betreuen, ...
Suchthilfe aus einer Hand ...
wir beraten, behandeln,
betreuen, ...

18.01.2023

Peter Pan – Kinder stark machen

Peter Pan - Kinder stark machen

Die Sucht eines Elternteils ist für Kinder meist sehr belastend und stellt mitunter ein großes Risiko dar, selbst einmal eine Sucht oder andere psychische Erkrankungen zu entwickeln. Daraus ergeben sich spezifische Bedarfe für die Kinder aus suchtbelasteten Familien. Es gilt, die Schutzfaktoren dieser Kinder zu fördern. Solche schützenden Faktoren können einerseits ein oder mehrere stabile Kontakte in der Familie bzw. im Familiensystem sein, andererseits können Kinder auch durch spezifische Angebote im Hilfesystem gestärkt werden.

Wir möchten mit unserem Gruppenprojekt Peter Pan ein solches Hilfsangebot schaffen. Es bietet Kindern zwischen 6 und 12 Jahren einen geschützten Raum, in welchem sie offen über das meist tabuisierte Thema (Suchterkrankung der Eltern) sprechen können, Strategien erlernen, um besser mit den bestehenden Problemen umzugehen und den eigenen Selbstwert zu stärken.

Unsere Erfahrung aus dem Vorjahr haben gezeigt, dass die Kontaktaufnahme zu den betroffenen Familien eine große Hürde darstellt. Daher benötigen wir Ihre Hilfe, diese Angebote zu verbreiten. So können Sie uns unterstützen, die Kinder und das Programm zusammenzubringen:     

Sprechen Sie die Eltern auf der Basis der zu Ihnen bestehenden Beziehung vertrauensvoll an.                                                                    Informieren Sie sie von dieser Möglichkeit, denn kein Elternteil möchte seinen Kindern wissentlich schaden.                                                Gern können Sie einen Gesprächstermin für die Eltern bei/ mit uns vereinbaren.                                                                                            Kontaktieren Sie uns und wir stellen Ihnen bzw. den von Ihnen eingeladenen betroffenen Eltern das Programm vor. Dies kann z.B. im          Rahmen einer Veranstaltung stattfinden, die Sie anbieten oder wir organisieren gemeinsam ein Elternfrühstück, Elterncafé oder einen          Elternabend.

Das Programm wird aktuell über das Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ finanziert, sodass für die Teilnehmenden keine Kosten anfallen. Haben Sie diesbezüglich Fragen, bevor Sie das Angebot den Eltern vorstellen möchten? Dann kontaktieren Sie uns gerne per Telefon (03641/ 22180) oder E-Mail (peterpan@sit-online.org)

Wie geht es nun weiter?

Start des Angebots: In der Woche vom 20.02.23, mit wöchentlichen Treffen (ausgenommen Ferien)                                              Gruppengröße: 6-8 Kinder, je Gruppe (insgesamt 3 Gruppen geplant), Ort: je nach Wohnort des Kindes wird je eine Gruppe voraussichtlich im Zentrum, Lobeda und Winzerla stattfinden.

 

 

 

 

Zurück

Wir sind ein Verbund der: